Musikantentreffen 2019

vom 07. - 10. Juni 2019 in Markt Wald

 

Über unser Musikantentreffen

Als wir 1993 nach Markt Wald kamen, die Instrumentenbauwerkstatt im Brauereitrakt der alten Dorfwirtschaft eingerichtet war und auch der Musikunterricht im großen Saal seinen Platz gefunden hatte, wurde eines recht bald deutlich:
Die vielen Teilnehmer der Bau- und Spielkurse, die wir jedes Jahr durchführen, sollten auch einmal die Möglichkeit haben, die Quelle all dieser Aktivitäten kennen zu lernen.
Die Idee, ein Treffen für Musikbegeisterte zu veranstalten, war geboren und so fand Ostern 1994 das erste „Musikantentreffen“ in Markt Wald statt.
Als Neulinge im Dorf trafen wir auf großes Entgegenkommen der Bevölkerung und durften die Räumlichkeiten vieler Vereine für die Spielkurse nutzen. Die Gruppen waren so über das ganze Dorf verteilt und die Teilnehmer trafen sich nur beim Abschlußabend in der Klangwerkstatt alle gemeinsam.

  • Die Kurse sind nun schon seit vielen Jahren in den Räumlichkeiten der örtlichen Grundschule gebündelt, wo auch die Möglichkeit besteht, sich an einem von uns eingerichteten ‚Kiosk‘ zu verköstigen.

  • Instrumenten- und Tonträgerausstellung im großzügigen Treppenhaus/Foyerbereich: Instrumentenbauer und Musiker werden hier wieder ihre vielseitigen und interessanten Exponate, Noten und Tonträger präsentieren.

  • Die Unterbringung der über 100 Teilnehmer fand und findet auch heute noch dezentral in Gasthäusern und Ferienwohnungen statt, da es kein großes Veranstaltungshaus gibt.

  • Den Abschlußabend -ein ungezwungenes Fest- feiern wir im Garten und in der alten Gaststube der Klangwerkstatt, auf dem Tanzboden und in der Werkstatt. Der Höhepunkt des Festes.


Anmeldung und Organisatorisches

Seit 2017 gibt es keine schriftliche Ausschreibung mehr. Alle Informationen sind hier auf der Internetseite zu finden.
Auch die Anmeldung erfolgt elektronisch über ein Anmeldeformular, das an dieser Stelle am 01.03.2019 ab 9:00 Uhr frei geschaltet wird.

Weitere Informationen zu den Kosten, der Unterbringung, dem Kursort usw. gibt es unter

 

Das neue Konzept des Tagesablaufs hat sich im vergangenen Jahr gut bewährt

In den vergangenen beiden Jahren haben wir einiges an den Tagesabläufen verändert, um das Treffen neben den neuen Kursinhalten auch organisatorisch wieder interessant und neu zu gestalten.
Das Konzept des letzten Jahres hat sich bewährt und wir werden es in diesem Jahr wieder so machen:

  • Der Instrumentalunterricht/Chor in der angemeldeten Gruppe wird überwiegend am Vormittag und am späteren Nachmittag stattfinden.

  • Nach der Mittagspause wird es gemischte Arbeitsgruppen zu verschiedensten Themen (z.B. Schwedisches Tanzen, Scottish harping & singing, Jodeln, Volkslieder, Schlager etc.) geben. Diese Kurse, die in ihrer Zusammensetzung vollkommen unabhängig von den eigentlichen Kursen sind, laufen an zwei Nachmittagen und man kann am nächsten Tag den gleichen Kurs oder einen anderen wählen. Die Themen der Arbeitsgruppen werden am ersten Abend des Treffens bekannt gegeben und sind uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

  • Wir möchten gerne, daß sich jeder Teilnehmende eingeladen fühlt, im geschlossenen Rahmen des Musikantentreffens zu spielen oder zu singen und sich traut auch bei der ein oder anderen Session mit dazu zu setzen.
    Ein erster Schritt dazu sind die Arbeitsgruppen an den zwei Nachmittagen, in denen man mit komplett neuer Zusammensetzung miteinander musiziert, singt oder tanzt. Weitere Möglichkeiten, sich zusammen zu finden bestehen in der immer schöner werdenden 'Sessio-Ecke' und in der geschmückten Schulturnhalle.

    Abends feiern wir gemeinsam mit Gesang, Tanz und viel Musik in der Schulturnhalle und auch in der „Session-Ecke“. Hier werden auch Tänze gezeigt, gemeinsam gesungen, gegessen und erzählt....

 

Wir freuen uns schon sehr auf diese ereignisreichen Tage und sind gespannt auf die vielen Begegnungen!