Chor

Chorgesang
mit Andrea Jäger

Auch in diesem Jahr begeben wir uns auf eine musikalische Weltreise und starten mit einfachen mehrstimmigen Liedern in verschiedenen Sprachen und aus verschiedenen Musikrichtungen. Wir lernen vorrangig mit Ohr und Herz, es sind keine Vorkenntnisse notwendig, erst recht nicht die Fähigkeit Noten zu lesen.
Am Anfang gibt es immer Atem- und Warm-Mach-Übungen für den ganzen Körper, eingebettet in spielerisches „Vokalgedaddel“.
Es ist mir wichtiger, dass sich alle wohl fühlen, als dass immer alles perfekt ist.
Für die erste Stunde lege ich die Lieder fest, die wir singen, danach werde ich jeweils mit den Anwesenden gemeinsam entscheiden, welche Lieder wir zusammen singen möchten.
Falls sich eine Mehrheit findet, die etwas komplexere Arrangements singen möchte, stehen auch Pop-Songs zur Auswahl wie "Run" von Snow Patrol, „Pride" von U2 oder „Mad world" von Tears for Fears und Lieder, die Leute in meinem Alter in ihrer Jugend begleiteten wie „Falling" (I've just seen a face) von den Beatles oder „Sorry“ von Tracey Chapman.
Außerdem bringe ich eine Auswahl von deutschen Liedern mit, z.B. "Die Gedanken sind frei“, aber auch eigene.