Titisee 2020

16. - 19. Januar 2020

Der 18. Bau- und Spielkurs in Titisee war geprägt von frühlingshaftem Sonnenschein und leicht winterlichen Schneefällen. Es war 'wie nach Hause kommen', als wir Heyda Esser, die Organisatorin dieses Kurses, begrüßten und die ersten Kisten ins Haus trugen, nachdem wir angekommen waren.
Als alle Teilnehmer da waren, begannen wir mit dem Abendessen, richteten uns die Werkstatt und den Spielkursraum ein und begannen mit der 'Arbeit'. Im Baukurs bekamen wir öfters musikalischen Besuch vom Harfenspielkurs, den in diesem Jahr wieder Andrea Kiupel-Grona leitete. Es ist besonders schön, wenn Bau- und Spielkurs zusammen stattfinden, denn dann können die Teilnehmer des Baukurses sehen, wie die Harfen später gespielt werden und die Spielkursteilnemer sehen, wie spannend und kreativ es sein kann, sich ein eigenes Instrument zu bauen.

Die nachfolgenden Bilder geben einen kleinen Endruck vom Geschehen dieser Tage:

Für alle, die lieber nach unten scrollen, gibt es die Bilder auch in einer Liste untereinander angeordnet!
Zur Listenansicht

Der Spielkurs hatte sich ein Zimmer über der Werkstatt eingerichtet.

In der Küche wurde 'Haute Cuisine' kekocht.... Sehr lecker!!!

VIELEN DANK!!!

In den Kursen ging es derweil fleißig weiter.

Eckleisten wurden gemeinsam montiert.

Die notwendigen Holznägel selber hergestellt.

Dann wurden Schall-Löcher entworfen, aufgezeichnet und ausgesägt.

Der Besuch des Spielkurses brachte Entspannung und schöne Melodien.

Dann wurde geraspelt und geschnitzt...

Vor dem Ölen mußte alles fein geschliffen werden.

Zwischendurch wieder Entspannung durch den Spielkursbesuch.

Dann kam der Abschlußabend mit leckerem Essen, viel Musik, Gesang und Tanz,
aber leider auch der traurigen Nachricht, daß der Kurs seinen Standort an den Bodensee verlegen wird.
Freude über die neu entstandenen Instrumente und Abschiedsschmerz... Schwer zu ertragen.

Am letzten Tag dann Saiten aufziehen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Heyda Esser für die Organisation und die vielen wunderbaren Stunden in 18 Kursen, die sie uns in ihrem Haus geschenkt hat. Es war eine wunderbare Zeit. Vielen vielen Dank!!!