Die Referenten

Hauer, Norbert
St. Oswald, Österreich. Musik- und Religionslehrer. Vielfacher Preisträger österreichischer Kulturpreise, Moderator der Sendung „aufhOHRchen“. Urgestein der alpenländischen Volksmusikszene, Gstanzlsinger, Musikant und Hochzeitsjodler. Spielt mit und auf allem, was ihm in die Hände, unter die Füße und zwischen die Lippen kommt – von der Maultrommel bis zur Waschrumpel. Er engagiert sich für Grenz- und Generationsübergreifende Initiativen ebenso wie für Wirtshausmusik und Singrunden und sieht sich gern „als Zündler“ beim gemeinsamen Singen: „Singen ist immer möglich und hilfreich.“

Kopf, Veronika
Birgitz/Österreich, studierte Gitarre und E-Gitarre am Tiroler Landeskonservatorium. Seit 2004 spielt sie auch Schäferpfeife. Alle Instrumente unterrichtet sie im Musikzentrum "Zehm kreativ" in Innsbruck, Dudelsack auch bei diversen Bordunmusikseminaren in Nord- und Südtirol. Sie spielt in verschiedenen Formationen, u.a. der Tiroler BAL FOLK Band "Serles" und ist im Organisationsteam vom Tanzhaus Innsbruck.

Larsson, Anders
Malmö/Schweden, Gesang, Gitarre, Mandola, ist einer der wenigen professionellen männlichen Folksänger in Schweden . Mit seiner phänomenalen Singstimme ist er als Solo-Tanzmusiker bekannt. Neben Soloprojekten ist er in verschiedensten Ensembles aktiv.

Larsson, Maria
Malmö/Schweden, ist Geigenlehrerin mit dem Schwerpunkt auf traditioneller schwedischer Musik. Mitglied der schwedischen Gruppe Plommon. Maria hat Klassische- und Folkmusik studiert. Sie spielt Geige, Nyckelharpa, Blockflöte und verschiedene andere Folk-Flöten, z. B. die traditionelle schwedische Härjedalspipa.

Pampuch, Christoph
Harpolingen, Musikstudium in Kassel. Staatliche Musiklehrerprüfung (SMP) 1986 als Lehrer für Musikalische Grundausbildung und Gitarre. Beginn des Harfenspiels 1980 als Autodidakt, inspiriert vor allem durch die Musik Turlough O'Carolans und Alan Stivells. Studium der Philosophie und Erziehungswissenschaft, Magisterexamen (M.A.) in Kassel 1995. Lebt heute als Komponist und Lehrer für freies Harfenspiel am Südhang des Schwarzwaldes in Harpolingen bei Bad Säckingen.

Pelgen, Christoph
Tübingen, Dudelsäcke, Flöten, Schalmei/Bombarde, Mandoline, Ukulele. Mitglied der Gruppen Cassard, La Marmotte und 'Die Croonies'. Studiomusiker bei zahlreichen Kinder-Hörspielen, Lieder-CD’s und Folkproduktionen.

Prömmer, Julia
Wien, singt und musiziert mit ihrer Familie schon als Kind. Beginn des Harfenspiels mit 8 Jahren. Seit 2014 Musik- und Konzertharfenstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Spielt in diversen Gruppen, in kleineren Orchestern, Kammermusik etc. und hat seit 2016 einen Lehrauftrag an der Musikschule Wieselburg.

Stewart, Wendy
Dumfries/Schottland, Harfenistin und Concertinaspielerin, vielfältige Unterrichtstätigkeit in Edinburg, Glasgow und  auf europäischen Harfenfestivals, zahlreiche Konzertauftritte und CD’s mit der Gruppe Ceolbeg, mit Alan James und Solo.
Wendys entspannter, aber prägnanter Lehrstil bringt Lob und Ergebnisse gleichermaßen. Durch ihre vielschichtigen Arrangements und ihr gemessenes Tempo kann sie eine Gruppe von Lernenden mit gemischten Fähigkeiten in einer selbstbewussten, entspannten Harmonie zusammenbringen.

Wagner, Christine
Oberösterreich, spielt Harfe seit dem 10. Lebensjahr. Derzeit Harfenstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Breites Interesse an verschiedensten Musikrichtungen von Jazz über Volksmusik aus Südamerika, dem Balkan, dem Alpenland und dem keltischen Kulturkreis bis hin zu J.S.Bach.